Anleitung für den CFD-Rechner

Anwendungshinweise / Erklärung Godmode CFD Rechner
1 Werteauswahl: In der Registerkarte Wertauswahl haben Sie die Möglichkeit, einen bestimmten Basiswert über eine Suchfunktion auszuwählen. Es wird unterschieden zwischen Aktien, Anleihen, Indizes und Währungen. Der Kursverlauf des jeweiligen Basiswertes wird dann innerhalb des Chartfensters mit einer kurzfristigen Historie dargestellt.
1 Einstiegskurs Basiswert: In diesem Feld können Sie den geplanten oder tatsächlichen Einstiegskurs eingeben, zu dem der Trade eröffnet wird.
1 Stopp-Loss Basiswert: Hier erfolgt die Eingabe des Stopp-Loss Kurses für den Trade. Bei Long-Positionen liegt der Stopp-Loss Kurs unter dem Einstiegskurs, bei Short-Positionen über dem Einstiegskurs.
1 Kursziel Basiswert: In diesem Feld wird das Kursziel im Basiswert angegeben, welches innerhalb des geplanten Trades erreicht werden soll. Bei Long-Positionen liegt der Ziel-Kurs über dem Einstiegskurs, bei Short-Positionen unter dem Einstiegskurs.
1 Positionierung: Die Traderichtung wird in diesem Feld festgelegt. Vorausgewählt ist eine Long-Positionierung, also der Kauf des Basiswertes über CFD. Es kann aber auch eine Berechnung für eine Shortposition, der Leerverkauf des Basiswertes über CFD, erfolgen.
1 Finanzierungszinssatz: In diesem Feld wird der Zinssatz festgelegt, der für das Halten von Positionen „overnight“ nötig ist. Dieser liegt bei Long-Positionen höher als bei Shortpositionen und sollte entsprechend der tatsächlichen Bedingungen angepasst werden.
1 geplante maximale Haltedauer: Hier erfolgt die Eintragung der erwarteten maximalen Haltedauer des Trades bis dass Kursziel erreicht worden ist oder die Position ausgestoppt wird.
1 CFD Kontogröße: In diesem Feld erfolgt die Angabe des aktuellen Kapitals auf dem Handelskonto, welches Grundlage der Berechnung ist.
1 Kontorisiko pro Position: Das Risiko, welches mit der eingegangenen Tradingposition bezogen auf das vorhandene Kapital nicht überschritten werden soll. Basis ist das Anfangsrisiko der Position, also der Verlust, sofern der Basiswert nach der Positionseröffnung durch den Stopp-Loss fällt (steigt bei Shortpositionen).
1 Margin: In diesem Feld erfolgt die Eingabe der erforderlichen Margin für das Eingehen der Tradingposition im CFD bezogen auf den jeweiligen Basiswert.
1 Entfernung Stopp-Loss: Es erfolgt die Berechnung des prozentualen Abstandes zwischen dem Einstiegskurs und dem Niveau des Stopp-Loss im Basiswert.
1 Hebel der Position: Der Hebel der Position ist abhängig von der notwendigen Margin.
1 Hebel auf Gesamtkonto: Hier erfolgt die Berechnung des Hebels, den die eingegangene Tradingposition bezogen auf das Gesamtkonto hat. Ein Hebel von 0,5 bedeutet, dass eine Veränderung im Basiswert um 1% eine Veränderung des Gesamtkapitals von 0,5% verursacht.
1 Gewinn am Kursziel: In diesem Feld erfolgt die Berechnung des Brutto-Gewinns der CFD-Position in Euro, sofern der Basiswert das Kursziel erreicht.
1 Gesamtrisiko maximale Haltedauer: Berechnet wird in diesem Feld das Risiko in Euro. Es setzt sich zusammen aus dem Positionsrisiko bis zum Stopp-Loss und den notwendigen Finanzierungskosten innerhalb der geplanten maximalen Haltedauer.
1 Finanzierungskosten maximale Haltedauer: Es erfolgt in diesem Feld die gesonderte Darstellung des Betrages in Euro, der zur Finanzierung der Position bei gegebenem Zinssatz über die maximale Haltedauer nötig ist.
1 Gesamtgewinn am Kursziel incl. Finanzierung: In diesem Feld ist der potenzielle Gewinn der CFD Position in Euro dargestellt, sofern der Basiswert das Kursziel erreicht. Einbezogen sind die Kosten der Finanzierung über die geplante maximale Haltedauer.
1 Anzahl CFD: In diesem Feld erfolgt die Angabe der Anzahl der CFD, die bei gegebenen Rahmenbedingungen des geplanten Trades gekauft bzw. leerverkauft werden können.
1 Margin notwendig: Anhand der gegebenen Rahmenbedingungen für den Trade erfolgt die Berechnung der dafür notwendigen Margin.
1 bewegtes Kapital: Es erfolgt die Berechnung des Kapitals, welches über die CFD-Position im Basiswert zum Zeitpunkt des Einstiegs bewegt wird.
1 Risiko der Position: In diesem Feld erfolgt die Berechnung des Netto-Risikos der Tradingposition. Finanzierungskosten bleiben unberücksichtigt.
1 Chance/Risiko-Verhältnis: Das Chance/Risiko-Verhältnis wird anhand der Basisdaten des Trades berechnet. Dieses wird grün hinterlegt, sofern der Wert größer als 2 ist. Bei einem Chance/Risiko-Verhältnis zwischen 1 und 2 ist der Wert gelb hinterlegt, unter 1 wird das Berechnungsfeld rot dargestellt.
1 Chance/Risiko-Verhältnis maximale Haltedauer: Berechnet wird in diesem Feld wieder das Chance/Risiko-Verhältnis, allerdings unter Berücksichtigung der notwenigen Finanzierungskosten über die geplante maximale Haltedauer.
1 notwendige Trefferquote für Kapitalerhalt: Basis der Berechnung in diesem Feld ist das Chance/Risiko-Verhältnis aus dem Feld Nummer 23. Dargestellt wird die Trefferquote die notwendig ist, um das Gesamtkapital auf Dauer zu erhalten, sofern Tradingposition mit der Qualität dieses Chance/Risiko-Verhältnisses eingegangen werden.
1 Chartfenster: Basierend auf der historischen Kursentwicklung des Basiswertes werden die Rahmendaten des Trades grafisch dargestellt. Grün hinterlegt ist der Bereich der Gewinnzone zwischen Einstieg und Kursziel, rot der Bereich der Verlustzone bis zum Stopp-Loss. Ebenso bietet sich die Möglichkeit, die zeitliche Orientierung des Trades im Verhältnis zur historischen Entwicklung abzuschätzen. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, innerhalb des Charts das Kursziel, das Stopp-Loss Niveau und den Zeitrahmen direkt zu verschieben. Diese Verschiebungen im Chart werden direkt in der Berechnung sichtbar.