Trading-Tipps, die CFD Kolumne
Datum: 01.03.2021 - Uhrzeit: 09:05 © BörseGo AG 2000-2021

So stark beginnt der DAX neuen Monat

Freitagshandel an den Wochentiefs

Der Freitagshandel im DAX orientierte sich bei der Eröffnung direkt an den Wochentiefs. Doch davon erholte sich der Index erneut dynamisch und konnte im Hoch knapp bis zur 13.900 laufen. Eine Gegenbewegung nur, wie sich später herausstellte:

So-stark-beginnt-der-DAX-neuen-Monat-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-1

Kurzfristiger Trend im DAX

Zu stark war der Abwärtsdruck und zu schwach kamen die Konjunkturdaten aus den USA am Nachmittag über die Ticker, als dass es hier eine stärkere Erholung hätte geben können.

Das US-Konsumklima fiel im Februar gegenüber dem Vormonat um 2,2 Punkte auf 76,8 und erzielte damit den niedrigsten Stand seit August des vergangenen Jahres. Die Stimmung der US-Industrie in der Region Chicago sank sogar um 4,3 Punkte auf 59,5 Zähler.

Damit standen die US-Börsen erneut unter Druck. Der Dow Jones fiel am Freitag zwischenzeitlich unter 31.000 Punkte und hatte diese Marke per Schlusskurs nicht halten können. Auf der anderen Seite erholten sich die Technologiewerte wieder etwas.

Dieser Mix stimmte die Anleger zum Monatsausklang wenig zuversichtlich. Im Wochenvergleich verlor der DAX 1,5 Prozent.

Folgende Eckdaten sind aufgezeichnet worden:

Eröffnung

13.685,80

Tageshoch

13.881,26

Tagestief

13.673,07

Vortageskurs

13.879,33

Schlusskurs

13.786,29

Damit orientiert sich der Index weiterhin an seiner Unterstützung aus dem Februar, welche mit dem GAP vom 02.02. startete und wie folgt skizziert werden kann:

So-stark-beginnt-der-DAX-neuen-Monat-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-2

DAX im Februar: Zurück auf "Los"

Setzt sich dieser Druck zum März-Start fort?

So-stark-beginnt-der-DAX-neuen-Monat-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-3

Erste Tradingideen für den März

Basierend auf dieser Unterstützung kann erst einmal von einer Gegenbewegung ausgegangen werden. Übergeordnet würde sich hier eine Range ableiten lassen, die mit der Widerstandszone über 14.000 und der 13.650 auf der Unterseite (grüner Bereich) den groben Handelsverlauf der letzten Wochen widerspiegelt:

So-stark-beginnt-der-DAX-neuen-Monat-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-4

DAX mittelfristig in Range

Kurzfristiger ist ein Durchbruch unter 13.650 negativ zu werten. Das GAP-close aus Anfang Februar wäre bei 13.622 zu finden. Von daher ist die Support-Region etwas breiter zu sehen.

Auf der Oberseite achte ich heute auf Signale der Gegenbewegung, die dann meine Range-Gedanken bestätigen würden. Sie sind ab 13.830 im XETRA-Chart mit Bruch der Freitag-Abwärtstrendlinie zu finden und könnten übergeordnet ab 13.880 mit dem Bruch des Freitagshochs weiter "Fahrt aufnehmen":

So-stark-beginnt-der-DAX-neuen-Monat-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-5

Bereich der letzten Handelstage im DAX

Dies skizzierte ich in der Wochenanalyse zum Sonntag, wie hier im Video vertont zu sehen ist:

https://youtu.be/9NyLlglu39U

Die erste Hürde für das US-Hilfspaket von Joe Biden in den politischen Gremien ist überwunden. Damit steht noch der Senat vor der Verabschiedung dieser großen Konjunkturhilfe für die US-Wirtschaft. Ein Impuls, der zum Monatsstart direkt einen positiven Impuls haben dürfte.

Aus der Vorbörse heraus sind weiter anziehende Kurse zu beobachten:

So-stark-beginnt-der-DAX-neuen-Monat-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-6

DAX-Start in den März

Mit diesen Notierungen standen wir bereits in der Nacht über dem Freitagshoch und hätten damit den kurzfristigen Abwärtstrend mit einem GAP überschritten. Reicht dieses Momentum auch gleich für die Überwindung des mittelfristigen Abwärtstrends?

In genau diesem Keil befindet sich der Markt zum Wochen- und Monatsstart im Endloskontrakt:

So-stark-beginnt-der-DAX-neuen-Monat-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-7

DAX-Endloskontrakt am Montagmorgen

Spannender könnte es zum Monatsstart nicht sein.

Wirtschaftsdaten zum Monatsstart

9.55 Uhr gilt die Aufmerksamkeit dem Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes aus Deutschland und 14.00 Uhr unserem Verbraucherpreisindex.

Am Nachmittag halten mehrere Mitglieder aus dem US-Notenbank-Umfeld eine Rede. Der Markit PMI Herstellung und der ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe, die Produktion und als Beschäftigungsindex sind weitere Daten aus den USA, auf die man achten sollte.

Damit wünsche ich uns im heutigen Handel viel Erfolg.

Ihr Andreas Bernstein (Bernecker1977)

So-stark-beginnt-der-DAX-neuen-Monat-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-8

Lust auf mehr?

Speziell für DAX-Trader ist auch unser täglich stattfindender, kostenloser Stream „DAX: Long oder Short?“ morgens um 08:50 Uhr interessant.

Dem Event können Sie HIER folgen.

JETZT bei JFD handeln!

DAX-kommt-es-zu-einem-erneuten-Rutsch-unter-die-12-500er-Marke-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-3

ÜBER JFD:

WER WIR SIND:

JFD ist eine führende Unternehmensgruppe, die Finanz- sowie Investmentdienstleistungen und -aktivitäten anbietet. Die Muttergesellschaft, JFD Group Ltd, wurde im Dezember 2011 gegründet und ist heute ein international lizenzierter, globaler Anbieter von Multi-Asset-Trading- und Investmentlösungen. Sie bietet gebührenfreien Handel mit echten Aktien und Krypto-CFDs sowie extrem wettbewerbsfähige Handels- und Investmentpreise für mehr als 1500 Instrumente in 8 Anlageklassen. JFD wurde von verschiedenen unabhängigen Quellen als eines der am schnellsten wachsenden, respektiertesten Finanzunternehmen der Welt gewürdigt. Dank seiner zentralen Werte wie Transparenz, Fairness und Vertrauen ist das Unternehmen für zahlreiche Trader die beste Wahl für Self-Trading-, Portfoliomanagement- und Investmentberatungslösungen.

Die JFD-Unternehmensgruppe umfasst JFD Group Ltd. (CySEC-Lizenznummer 150/11), JFD Overseas Ltd. (VFSC-Lizenznummer 17933) und JFD Bank AG (BaFin-Lizenznummer 120056).

RISK-DISCLAIMER - Risikohinweis & Haftungsausschluss

„Investiere verantwortungsbewusst." CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund ihrer Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79,07 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit JFD CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie wissen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen Stelle beraten, bevor Sie ein Konto eröffnen.

Der Handel mit CFDs unterliegt möglicherweise örtlichen Beschränkungen in Ihrer Gerichtsbarkeit.

JFD bietet keine Anlageberatung oder Anlageempfehlungen an. Meinungen, Nachrichten, Recherchen, Analysen, Preise oder andere Informationen oder sonstiges Material, das von JFD oder verbundenen Unternehmen oder Mitarbeitern zur Verfügung gestellt wird, werden als allgemeiner Marktkommentar bereitgestellt und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung dar, da Ihre Angaben nicht berücksichtigt werden Persönliche Umstände, bitte handeln oder investieren Sie nicht nur auf der Grundlage dieser Informationen. Durch das Anzeigen von Material oder die Verwendung der Informationen auf dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass es sich um allgemeines Schulungsmaterial handelt, und Sie werden keine Person oder Organisation für Verluste oder Schäden verantwortlich machen, die aus dem Inhalt oder den bereitgestellten allgemeinen Informationen resultieren. Sie müssen sich der Risiken bewusst sein und bereit sein, sie in Kauf zu nehmen, um investieren zu können. Es wird keine Zusicherung gemacht, dass ein Konto Gewinne oder Verluste erzielen wird oder voraussichtlich erzielen wird, die denjenigen entsprechen, die in irgendeinem Material auf dieser Website erörtert werden. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit eines Handelssystems oder einer Handelsmethodik lässt nicht unbedingt auf zukünftige Ergebnisse schließen. Zwischen den hypothetischen Performance-Ergebnissen und den tatsächlichen Ergebnissen, die später von einer bestimmten Handelsstrategie und / oder einem bestimmten Anlageprodukt erzielt werden, bestehen erhebliche Unterschiede.

Um Zweifel zu vermeiden, treten JFD oder seine Mitarbeiter nicht als Handelsberater auf. Angesichts dieser Darstellung dienen alle Informationen und Materialien, die von JFD und verbundenen Unternehmen oder Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden, ausschließlich Bildungszwecken und sollten nicht als spezifische Anlageberatung betrachtet werden. Der Kunde sollte das Risiko eingehen, dass die getätigten Geschäfte mit bestimmten Finanzinstrumenten von Steuern und / oder anderen Abgaben abhängig sind oder abhängig werden, und das Unternehmen übernimmt keine Garantie dafür, dass keine Steuern und / oder andere Stempelabgaben anfallen. Der Kunde sollte für alle Steuern und / oder sonstigen Abgaben verantwortlich sein, die in Bezug auf die ausgeführten Geschäfte anfallen können.

Professionelle CFD Trading-Tipps

Godmode CFD Index Trader

Mit CFDs wird der DAX kurzfristig aktiv gehebelt gehandelt. Intraday Betreuung, Intraday Kommentierung vom DAX, Intraday Kursziele vom DAX, Intraday Trading und Trading auf Sicht einiger Tage. Trading sowohl long als auch short. Hochprofitabel in jeder Marktphase. Hochprofitabel inbesondere bei stark volatiler Marktlage.

Kostenpflichtiges Abonnement abschließen

Professionelle CFD Trading-Tipps

Godmode CFD Trader

CFDs als für jedermann handelbare Tradingvehikel treten seit geraumer Zeit ihren Siegeszug an. Im Zentrum dieses Tradingpakets steht dann auch der professionelle Handel mit CFDs. Mit CFDs Handel aller großen Märkte (Aktien, Indizes, Rohstoffe, Anleihen). Mit CFDs gehebelt handeln und damit Überproportional an Kursbewegungen profitieren. Mit CFDs an steigenden, aber auch fallenden Kursen profitieren.

Kostenpflichtiges Abonnement abschließen