OnVista
Trading-Tipps, die CFD Kolumne
Datum: 03.12.2019 - Uhrzeit: 12:21 © BörseGo AG 2000-2019

DAX startet volatil in neue Handelswoche!

(Das Kommentar wird zeitverzögert veröffentlicht. Kunden von Admiral Markets UK erhalten diesen bereits zwischen 7 und 8 Uhr)

DAX startet volatil in neue Handelswoche!

Anleger erlebten zum Start in die neue Handelswoche ein kleines Wechselbad der Gefühle. Nach überraschend guten Wirtschaftsdaten aus China war der deutsche Leitindex zunächst freundlich in den Tag gestartet. Im weiteren Handelsverlauf fielen die Notierungen aber wieder deutlicher zurück. US-Präsident Donald Trump reaktivierte die Importzölle auf Stahl und Aluminium aus Brasilien und Argentinien nachdem diese zuletzt ausgesetzt waren. Die Zölle würden "unverzüglich" wieder eingeführt, schrieb US-Präsident Donald Trump auf dem Mitteilungsdienst Twitter. Er begründete den Schritt mit der "massiven" Abwertung der Landeswährungen der beiden südamerikanischen Länder, die die Wettbewerbsfähigkeit von US-Landwirten beeinträchtige. Am Markt ging daraufhin die Sorge um, dass auf ähnliche Maßnahmen auch im Handelsstreit mit China wieder zurückgegriffen werden könnte.

Genährt wurden die Sorgen auch von neuen Sanktionen Chinas gegenüber den USA. China hat als Reaktion auf die neuen Hongkong-Gesetze auch neue Sanktionen gegen die USA verhängt. Ab sofort dürfen US-Kriegsschiffe nicht mehr in Hongkong Zwischenhalt einlegen. Zudem seien Strafmaßnahmen gegen US-Organisationen in Arbeit, sagte Außenamtssprecherin Hua Chunying am Montag in Peking. Die Sanktionen folgten auf US-Gesetze zur Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong.

Übergeordnete technische Lage DAX

Der deutsche Leitindex zeigte am Widerstandsbereich bei 12.665/ 12.887 Punkten Ende Juni eine bärische Reaktion und vollzog daraufhin eine dynamische Abwärtsbewegung. Dabei fiel der DAX bis auf 11.254 Punkte zurück, konnte diese Unterstützungsmarke aber verteidigen. Im Anschluss folgten wieder steigende Notierungen, wodurch auch die 13.000-Punkte-Marke zurückerobert werden konnte. Durch die bullische Auflösung des Widerstands bei 13.200 Punkten ist aus technischer Sicht der Weg bis an das Allzeithoch bei 13.595 Punkten frei.

DAX-startet-volatil-in-neue-Handelswoche-Kommentar-Admiral-Markets-GodmodeTrader.de-1

Ausblick DAX

Der deutsche Leitindex legte zum Wochenstart bis auf 13.315 Punkte zu, zeigte auf diesem Niveau allerdings eine bärische Reaktion und fiel im Handelsverlauf dynamisch zurück. Dabei triggerte der DAX zunächst die 20er-EMA (grün) und die Aufwärtstrendlinie, um im Anschluss auch die 13.000-Punkte-Marke zeitweise zu egalisieren. Das Tagestief markierte der Leitindex bei 12.952 Punkten. Zum Handelsschluss konnte die psychologische 13.000-Punkte-Marke aber wieder ins Visier genommen werden.

Setzt sich die Abwärtsbewegung am heutigen Handelstag fort, stellt die 50er-EMA (rot) das nächste technische Unterstützungsniveau dar. Darunter wäre dann mit weiteren Abgaben bis 12.790 Punkte zu rechnen. Die nächsten Widerstände befinden sich nun bei 13.038 Punkten und 13.135 Punkten. Hier könnten bärische Reaktionen zu weiteren Abwärtsbewegungen führen.

DAX-startet-volatil-in-neue-Handelswoche-Kommentar-Admiral-Markets-GodmodeTrader.de-2

Unterstützungen und Widerstände DAX:

Unterstützungen

Widerstände

13.000

13.038

12.952

13.135

12.875

13.191

12.792

13.315

12.645

13.373

Hinweis in eigener Sache:Folgen Sie unserer erfolgreichen Webinar-Serie "Guten Morgen DAX30 Index" mit Heiko Behrendt, täglich zwischen 8:30 und 9:00 und seien Sie bestens auf den kommenden Tag vorbereitet.

DAX-startet-volatil-in-neue-Handelswoche-Kommentar-Admiral-Markets-GodmodeTrader.de-3

Das Deutsche Kundeninstitut sucht den ''Beliebtesten CFD-Broker 2020''

DAX-startet-volatil-in-neue-Handelswoche-Kommentar-Admiral-Markets-GodmodeTrader.de-4

Das Deutsche Kundeninstitut (DKI) startet ab sofort seine Suche nach dem ''Beliebtesten CFD Broker 2020''. Stimmen Sie für uns ab, die Befragung benötigt nur wenige Augenblicke.
Wir möchten uns Ihre Stimme verdienen! Das Team von Admiral Markets bedankt sich vorab herzlich für Ihre Unterstützung!

Wir sind überzeugt, dass es viele Gründe gibt, warum wir uns den ersten Platz verdient haben:

  • Unsere besten Index Spreads: Handeln Sie den DAX30 CFD mit 0,8 Punkten ohne zusätzliche Kommission, typisch zur Haupthandelszeit
  • Beste Forex Spreads: 0,6 Pips EUR/USD typisch
  • Beste Software: MT4 & MT5 sinnvoll erweitert mit der MetaTrader Supreme Edition
  • Bester Service: Direkt aus Berlin, direkt von unseren geschulten Spezialisten
  • Beste Daytrader Deutschlands live: In rund 15 Webinaren wöchentlich mit Daytradern wie Jochen Schmidt, Heiko Behrendt, Markus Gabel und vielen mehr!
  • Beste Ordergröße: CFD Minilots: Index-CFDs ab 0,1 Kontrakten
  • Beste Angebote für alle: Retail-Hebel bis zu 1:30 und für geeignete Professional Clients auf Antrag bis zu 1:500

DAX - Dow Jones - EURUSD - Gold

DAX-startet-volatil-in-neue-Handelswoche-Kommentar-Admiral-Markets-GodmodeTrader.de-5

  • Traden Long oder Short, profitieren von allen Börsenlagen - mit dem CFD Broker des Jahres (Brokerwahl.de)!
  • Dow Jones DJI30 CFD nur 1,5 Punkte Spread
  • EURUSD 0,6 Pips Spread
  • Gold 25 Pips Spread
  • Typische Spreads vom Qualitäts-Marktführer in Deutschland! Ohne Ordergebühren! Ohne Stop-Mindestabstand!
  • Traden Sie nicht irgendwo! Traden Sie bei der Nummer 1 der Branche. Jetzt starten.

Quellen: Eigenanalyse, genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4.

► Handeln Sie verantwortungsvoll ◄
Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Basisinformationsblätter („KID") zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier, den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Mehr Informationen auf: https://admiralmarkets.de/

Professionelle CFD Trading-Tipps

Godmode CFD Index Trader

Mit CFDs wird der DAX kurzfristig aktiv gehebelt gehandelt. Intraday Betreuung, Intraday Kommentierung vom DAX, Intraday Kursziele vom DAX, Intraday Trading und Trading auf Sicht einiger Tage. Trading sowohl long als auch short. Hochprofitabel in jeder Marktphase. Hochprofitabel inbesondere bei stark volatiler Marktlage.

Kostenpflichtiges Abonnement abschließen

Professionelle CFD Trading-Tipps

Godmode CFD Trader

CFDs als für jedermann handelbare Tradingvehikel treten seit geraumer Zeit ihren Siegeszug an. Im Zentrum dieses Tradingpakets steht dann auch der professionelle Handel mit CFDs. Mit CFDs Handel aller großen Märkte (Aktien, Indizes, Rohstoffe, Anleihen). Mit CFDs gehebelt handeln und damit Überproportional an Kursbewegungen profitieren. Mit CFDs an steigenden, aber auch fallenden Kursen profitieren.

Kostenpflichtiges Abonnement abschließen