OnVista
Trading-Tipps, die CFD Kolumne
Datum: 12.06.2018 - Uhrzeit: 13:24 © BörseGo AG 2000-2018

DAX schüttelt G7-Gipel ab und startet fester in die Handelswoche!

(Das Kommentar wird zeitverzögert veröffentlicht. Kunden von Admiral Markets UK erhalten diesen bereits zwischen 7 und 8 Uhr)

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben zum Wochenstart auf den gescheiterten G7-Gipfel gelassen reagiert, obwohl mit dem G7-Treffen die Gefahr eines Handelskrieges Beobachtern zufolge zugenommen haben dürfte. Allerdings wurde im Vorfeld auch nicht von einer Annäherung ausgegangen, weshalb nun die Reaktionen an den Finanzmärkten äußerst verhalten ausgefallen sind.

Die politische Unterstützung aus Italien für den Euro wurde vom deutschen Aktienmarkt zudem positiv aufgenommen. Der neue italienische Finanzminister Giovanni Tria will Italiens Zukunft im Euro garantieren. "Die Position der Regierung ist eindeutig und einhellig. Ein Euro-Austritt kommt nicht in Frage", sagte der Wirtschaftsprofessor der Zeitung "Corriere della Sera". Auch der Euro legte im Anschluss an die Äußerungen zu.

Des Weiteren steht am heutigen Handelstag das historische Treffen von US-Präsident Donald Trump mit dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un im Fokus.

Ausblick DAX

Der deutsche Leitindex legte am gestrigen Handelstag einen soliden Wochenstart aufs Frankfurter Börsenparkett. Nach einem zähen Verlauf im Vormittagshandel legte der DAX am Nachmittag rund 100 Zähler zu. Dennoch bleibt die mittelfristige Seitwärtsrange weiter intakt. Diese wird auf der Oberseite durch den Widerstandsbereich um 12.925 Punkte begrenzt. Auf der Unterseite stellt die 200er-EMA (blau gestrichelt) die mittelfristige Unterstützungsmarke dar. Bislang konnte diese Marke auf Schlusskursbasis verteidigt werden, sodass ein Tagesschlusskurs unterhalb der 200er-EMA ein signifikantes Verkaufssignal darstellt. In diesem Fall eröffnen sich Short-Einstiege für Anleger auf allen Trendstufen.

Sofern dem DAX im weiteren Handelsverlauf eine bullische Auflösung des Widerstands bei 12.925 Punkten gelingt, ergibt sich zunächst weiteres Bewegungspotenzial auf der Oberseite bis 13.040 Punkte.

DAX-schüttelt-G7-Gipel-ab-und-startet-fester-in-die-Handelswoche-Kommentar-Admiral-Markets-GodmodeTrader.de-1
DAX30 H4 - Admiral Markets MT4 Chart

Unterstützungen und Widerstände DAX:

Unterstützungen

Widerstände

12.727

12.925

12.611

13.000

12.545

13.040

12.517

13.204

12.306

13.400

Hinweis in eigener Sache:Folgen Sie unserer erfolgreichen Webinar-Serie "Guten Morgen DAX30 Index" mit Heiko Behrendt, täglich zwischen 8:30 und 9:00 und seien Sie bestens auf den kommenden Tag vorbereitet.

Traden Sie DAX30 beim DAX-Spezialisten!

  • Verlässlicher, typischer Spread zur Haupthandelszeit: nur 0,8 Punkte. Ohne zusätzliche Kommission!
  • CFD Minis, Minilots: Handeln Sie auch CFD Indizes wie DAX30  ab 0,1 Kontrakte. 1 Punkt im DAX entspricht hier nur 10 Eurocent.
  • Hebel bis zu 500 auswählbar, auch für Index-CFDs: ob 50 oder maximal 500, Sie entscheiden!
  • Keine Requotes, keine Stop-Mindestabstände, keine Mindesthaltedauer, keine Restriktionen!
  • Teilschliessungen, Reverse-Orders und Time-Stops einfach managen wie noch nie! Nutzen Sie auch zum DAX30-Handel unser „Tuning“ für den MetaTrader
  • keine Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland!

Mehr Informationen auf: https://admiralmarkets.de/

Risikowarnung

Dieser Artikel liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. Sie können im Extremfall Ihr komplettes Investment verlieren! Die Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland entfällt.
Die Basisinformationsblätter („KID") zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier, den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Quellen: Eigenanalyse; genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4 

Professionelle CFD Trading-Tipps

Godmode CFD Index Trader

Mit CFDs wird der DAX kurzfristig aktiv gehebelt gehandelt. Intraday Betreuung, Intraday Kommentierung vom DAX, Intraday Kursziele vom DAX, Intraday Trading und Trading auf Sicht einiger Tage. Trading sowohl long als auch short. Hochprofitabel in jeder Marktphase. Hochprofitabel inbesondere bei stark volatiler Marktlage.

Kostenpflichtiges Abonnement abschließen

Professionelle CFD Trading-Tipps

Godmode CFD Trader

CFDs als für jedermann handelbare Tradingvehikel treten seit geraumer Zeit ihren Siegeszug an. Im Zentrum dieses Tradingpakets steht dann auch der professionelle Handel mit CFDs. Mit CFDs Handel aller großen Märkte (Aktien, Indizes, Rohstoffe, Anleihen). Mit CFDs gehebelt handeln und damit Überproportional an Kursbewegungen profitieren. Mit CFDs an steigenden, aber auch fallenden Kursen profitieren.

Kostenpflichtiges Abonnement abschließen