OnVista
Trading-Tipps, die CFD Kolumne
Datum: 18.05.2017 - Uhrzeit: 13:06 © BörseGo AG 2000-2017

DAX bleibt unter Druck, Abwärtspotential scheint aber beschränkt

Der DAX blieb auch am Donnerstag unter Druck, setzte in den Bereich um 12.500 Punkte zurück.

Bereits gestern Nachmittag/Abend zogen die US-amerikanischen Aktienmärkte den DAX nachbörslich tief ins Minus.

Der Grund sind anhaltende Sorgen um ein mögliches Amtsenthebungsverfahren des aktuellen US-Präsidenten Trump, der Gerüchten zufolge Ermittlungen gegen den ehemaligen National Security Adviser im Weißen Haus Flynn und seiner Verbindungen zu Russland während des US-Präsidentschaftswahlkampfes beeinflussen und diese unter den Teppich kehren lassen wollte.

Trump erlebt also aktuell sein eigenes Watergate und dem Markt schmeckt die infolgedessen aufkeimende Unsicherheit gar nicht.

Und erinnern wir uns hier: Nixon kam damals einer Amtsenthebung zuvor, aber zwischen Beginn der Watergate-Affäre und dem Rücktritt Nixons halbierten sich die US-Aktienmärkte damals.

Das sind keine guten Vorzeichen für den (US-)Aktienmarkt.

Inwiefern der DAX allerdings, sollten die US-Märkte einknicken, ebenfalls stark unter Druck geraten würde, bliebe in meinen Augen abzuwarten.

Zwar würde es zeitnah sicherlich nicht zu neuen Allzeithochs oder einer Attacke auf die 13.000er Marke reichen, der DAX dürfte unter Druck bleiben.

Aber durch den Wahlsieg Macrons in Frankreich und den für die hierzulande regierende CDU soliden, jüngsten Landtagswahlergebnissen, die legitim als Indikation für die Bundestagswahl im September gelten und Kanzlerin Merkel einen soliden Vorsprung attestieren, dürften die Kapitalzuflüsse zurück in den Euro und die europäischen Aktienmärkte anhalten und stabilisierend wirken.

Ein deutlicher Rutsch unter die 12.000er Marke im DAX scheint vor diesem Hintergrund also alles andere als realistisch, zumindest nicht vor den historisch schwankungsreichen Monaten August und September…

Lust auf mehr? Dann schalten Sie um 10:30 Uhr ins Morning Meeting HIER

DAX-bleibt-unter-Druck-Abwärtspotential-scheint-aber-beschränkt-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-1

Profitieren Sie in Ihrem Trading über JFD Brokers von günstigsten FX- und CFD-Konditionen und handeln Sie den DAX bereits ab 0,10 Euro je Trade (HT) OHNE NACHSCHUSSPFLICHT! – TESTEN SIE JFD JETZT!

DAX-bleibt-unter-Druck-Abwärtspotential-scheint-aber-beschränkt-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-2

Chart erstellt mit Guidants

Jens Klatt

Gründer/Vermögensverwalter Jens Klatt Trading exklusiv für JFD Brokers

JFD Brokers – Just FAIR and DIRECT

www.jfdbrokers.com

DAX-bleibt-unter-Druck-Abwärtspotential-scheint-aber-beschränkt-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-3

ÜBER JFD BROKERS:

WER WIR SIND:
JFD Brokers ist eine einzigartige Mischung aus herausragenden Finanzmarktanalysten und erfahrenen Brokerage-Profis, welche einen revolutionären, zukunftsorientierten Ansatz bei der Entwicklung von Online- Trading Technologien und Lösungen beschreitet. Unser Angebot umfasst Margin Trading, Vermögensverwaltung, HFT & quantitative Systeme, physische Devisen (FX) Zahlungen, Prime und IT-Lösungen und ist perfekt auf erfahrene Privatinvestoren und institutionelle Partner zugeschnitten.

WAS WIR MACHEN:
Wir sind der einzige Retail-Broker, der ALLEN KUNDEN (ab einer Mindesteinlage von 500 Euro) den Handel von bis zu 9 Anlageklassen (mit mehr als 800 Finanzinstrumenten) innerhalb einer einzigen Handelsplattform, mit einem einheitlichen institutionellen Pricing (börsenechte Spreads / Core Spreads) und einer einheitlichen STP/DMA Ausführungsart bietet. Sie profitieren mit JFD Brokers von Interbank-Core Spreads, niedrigen Tradingkosten, kompletter Anonymität, vollständiger Transparenz, hoher Liquidität und einem 100 % DMA/STP Konto. Dieses bietet Ihnen einen extrem latenzarmen Zugang zu mehr als 15 Tier1 Liquiditätsanbietern, sowie zu mehr als 80 Primärbörsen, MTFs bzw. sekundär Derivate- & Warenbörsen, bzw. Dark- & Lightpools.

RISK-DISCLAIMER:
JFD Brokers bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar. JFD Brokers haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von JFD Brokers zurückzuführen wären / sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes. Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.

Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden. JFD Brokers untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.

FX und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie mehr verlieren können als Ihre ursprüngliche Einzahlung. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Disclaimer: https://www.jfdbrokers.com/legal-info/legal-information.html

Professionelle CFD Trading-Tipps

Godmode CFD Index Trader

Mit CFDs wird der DAX kurzfristig aktiv gehebelt gehandelt. Intraday Betreuung, Intraday Kommentierung vom DAX, Intraday Kursziele vom DAX, Intraday Trading und Trading auf Sicht einiger Tage. Trading sowohl long als auch short. Hochprofitabel in jeder Marktphase. Hochprofitabel inbesondere bei stark volatiler Marktlage.

Kostenpflichtiges Abonnement abschließen

Professionelle CFD Trading-Tipps

Godmode CFD Trader

CFDs als für jedermann handelbare Tradingvehikel treten seit geraumer Zeit ihren Siegeszug an. Im Zentrum dieses Tradingpakets steht dann auch der professionelle Handel mit CFDs. Mit CFDs Handel aller großen Märkte (Aktien, Indizes, Rohstoffe, Anleihen). Mit CFDs gehebelt handeln und damit Überproportional an Kursbewegungen profitieren. Mit CFDs an steigenden, aber auch fallenden Kursen profitieren.

Kostenpflichtiges Abonnement abschließen